Fährhoferin Sarandia bleibt in den USA
15.09.2017

Fährhoferin Sarandia bleibt in den USA

Die bislang von Peter Schiergen trainierte Fährhofer Sarandia, zuletzt Achte in den Glens Falls Stakes in Saratoga, wird ihre Rennlaufbahn in den Vereinigten Staaten fortsetzen und wechselte in den Stall von Trainer Graham Motion, der für das Gestüt Fährhof auch Quidura trainiert. Darüber hinaus bereitet Motion auch den Brümmerhofer Messi vor.

Die vierjährige Dansili-Tochter, die im vergangenen Jahr Zweite im Henkel-Preis der Diana war, und in dieser Saison Listenrennen in Baden-Baden gewann, war zweimal in Amerika an den Start gekommen, vor ihrem achten Platz in den Glens Falls Stakes hatte sie in Arlington Park den sechsten Rang in den zur Gruppe I zählenden Beverly D Stakes belegt.


Quelle: galopponline.de