03.08.2017

Ein klassischer Sieg für Fährhof in Warschau

Sie ging ins polnische Oaks als Favoritin und bleibt auch nach ihrem fünften Start ungeschlagen. Die im Gestüt Fährhof geborene Furia (Campanologist) holte sich das Nagroda Liry (2400 m, ca. 29.000 Euro) im Stil, der Lust auf mehr macht.

Die bei der BBAG-Jährlingsauktion für 30.000 Euro ersteigerte Tochter der Gruppe 2-Siegerin Fair Breeze und Halbschwester des Dritten im Deutschen Derby Fair Mountain (Tiger Hill) wurde von dem in Warschau reitenden russischen Jockey Aleksander Reznikov lange im Feld versteckt, aber Eingangs der Zielgerade ging eine Lücke auf und Furia sprang leicht ab. In den letzten 500 Metern fand sich keine Gegnerin, die der Stute im Besitz des Stalles Pegaz II der Familie Zielinski das Wasser reichen konnte. Furia gewann leicht um zwei Längen und sorgte für den ersten großen Erfolg von Anne Zielinska, die erst das dritte Jahr als Trainerin tätig ist.