Quidura überzeugt in New York
09.06.2017

Quidura überzeugt in New York

Pferd aus deutschem Besitz an den Start. Die vierjährige Dubawi-Tochter bestritt unter Jockey Javier Castelllano die New York Stakes, eine mit 500.000 Dollar dotierte Gruppe II-Prüfung für Stuten über 2000 Meter der Grasbahn.

Im Feld von acht Pferden zählte die früher von Andreas Wöhler vorbereitete Stute dabei zur Favoritengruppe. Als das Feld auf die Reise ging, notierte Quidura 45:10 am Toto. Und die Fährhoferin lief auch ein gutes Rennen. Aus innerer Startposition lag Quidura gleich an zweiter Position hinter der von Arnaud Delacour vorbereiteten Hawksmoor. Die Vierjährige, die im vergangenen Jahr die German 1.000 Guineas in Düsseldorf gewann, machte es an der Spitze unter Julien Leparoux nicht zu schnell. Und schließlich sollte sich an dieser Reihenfolge bis ins Ziel nichts ändern, Hawksmoor konnte in der Zielgeraden immer wieder bequem zulegen, und ebenso bequem hielt Quidura den zweiten Platz vor der Außenseiterin Kitten's Roar.