26.06.2016

Mailänder Gruppe III-Triumph für Hargeisa

Toller Gruppe-Erfolg für die Stiftung Gestüt Fährhof als Züchter und Besitzer und für Trainer Mario Hofer. Die zweijährige Speightstown-Tochter Hargeisa behielt im mit 77.000 Euro dotierten Mailänder Primi Passi ihre weiße Weste und gewann die Gruppe III-Prüfung über 1200 Meter gegen den 32:10-Co-Favoriten Biz Power und die 18:10-Chance Penalty.

Jockey Carlo Fiocchi schickte die Siegerin des Badener Jugend Preises vierhundert Meter vor der Linie aus dem Vordertreffen vom Feld weg und Hargeisa kam zu einem ähnlichen klaren und souveränen Erfolg wie beim ersten Treffer mit Andreas Suborics in Iffezheim. Hargeisa sprang als 39:10-Chance gegen fünf teilweise mehrfach erfolgreiche Gegner ab.

„Ich muss schauen wie die Stute zurückkommt, und dann übrlegen wo wir weitermachen, aber sie ist schon was ganz besonderes, der Subi (Andreas Suborics d. Red.) meinte das am Montag nach der Arbeit bereits. Der Transport nach Italien und dann bei über 30 Grad hier auf der Bahn staubtrocken bleiben und so gewinnen, das ist schon Klasse. Da wir in Deutschland nichts haben, suche ich nach einer Aufgabe in Frankreich. Gruppe II oder sogar mehr sollte da möglich sein", sagte Mario Hofer auf dem Weg mit dem Taxi zum Mailänder Flughafen gegenüber.

Quelle: www,GaloppOnline.de